Seltensten Tiere. Die seltsamsten tiere der welt.

Auf dieser Website können Sie die seltensten Tiere der Welt entdecken. Vom neugierigen Stupsnasenaffen bis zum erstaunlichen Salamander. Hier können Sie seltene Tiere aus allen Familien finden. Einige sind über einen großen Teil des Planeten verteilt, während andere nur in einer bestimmten Region zu finden sind.

Einige Arten wurden erst vor kurzem katalogisiert oder sind sehr schwer zu entdecken, so dass nur wenige Informationen über sie vorliegen. Darüber hinaus glauben die Wissenschaftler, dass die meisten Tierarten noch unentdeckt sind, vor allem die, die in den Ozeanen leben. Das bedeutet, dass es noch viele faszinierende Tiere gibt, die wir noch nicht gesehen haben. Leider kann es sein, dass sie bei dem Tempo, in dem der Mensch Fortschritte macht, aussterben, bevor sie gefunden werden. Die International Union for Conservation of Nature (IUCN) erstellt eine Rote Liste der vom Aussterben bedrohten Arten.

seltsame tiere

Leider sind viele der hier gezeigten Tierevom Aussterben bedroht. Der Verlust von Lebensraum durch menschliche Aktivitäten ist der Hauptgrund für diese Situation.

Die 20 seltensten Tiere der Welt

Ein Fisch, der laufen kann, eine Spinne, die sich schlängelt, oder ein Vogel, der sich “verwandelt”. Entdecken Sie erstaunliche Tiere, die Sie noch nie gesehen haben.

Rosa Fisch mit Händen (Brachiopsilus dianthus)

pez rosado con manos

Dieser Fisch benutzt seine handförmigen Flossen zum Laufen. Diese Art ist sehr selten und wurde in 22 Jahren nur einmal gesichtet. Er bewohnt die Grundwasserzone der Insel Tasmanien (Südostaustralien). Sie sind sehr langsam und daher sehr anfällig für Raubtiere oder Veränderungen im Ökosystem.

Aye aye (Daubentonia madagascariensis)

aye aye

Er ist ein mit den Lemuren verwandter Primat und die einzige lebende Art der Gattung Daubentonia. Dieses Säugetier fällt durch sein beunruhigendes Aussehenauf: dunkle Farben, ein riesiger Schwanz, seltsame Hände mit verlängerten Fingern und ein Kopf, der dem eines Kobolds ähnelt. Aus diesem Grund gibt es auf der Insel, auf der er lebt (Madagaskar), eine Legende, die besagt, dass, wenn ein Aye Aye mit seinem längsten (mittleren) Finger auf eine Person zeigt, diese plötzlich sterben wird.

Gespenstervogel (Nyctibius griseus)

pájaro fantasma, nictibio, urutaú, potoo, kakuy

Dieser seltsame Vogel verbringt den Tag unbeweglich auf einem Baumstamm oder Ast, um unbemerkt zu bleiben, denn dank der Farben seines Gefieders kann er sich perfekt tarnen. Wenn es dunkel wird, öffnet er seine riesigen gelben Augen (die im Dunkeln leuchten) und beginnt, nach Insekten zu suchen, von denen er sich ernährt. Er ist in den offenen Wäldern Mittel- und Südamerikas beheimatet und singt nachts eine melancholische Melodie, die einem menschlichen Klagelied ähnelt.

Spinnenschwanznatter (Pseudocerastes urarachnoides)

serpiente de cola de araña, víbora de cola de araña
Foto von Omid Mozaffari

Es gibt viele Schlangen, die ihren Schwanz als Köder benutzen, um Beute anzulocken, aber keine kann das, was diese Art tut. Die Spinnenschwanzviper hat, wie ihr Name schon sagt, einen Schwanz, der einer Spinne sehr ähnlich sieht, und sie ist auch in der Lage, die Bewegungen dieser wirbellosen Tiere zu imitieren. Er nutzt diese Fähigkeit und seine Tarnfähigkeit, um in den trockenen Gebieten des Zagros-Gebirges (Iran) Vögel zu jagen.

Sternnasenmaulwurf (Condylura cristata)

topo de nariz estrellada

Dieses Säugetier hat eine außergewöhnliche Nase, sowohl was sein Aussehen als auch seine Fähigkeiten betrifft. Er besteht aus 22 flexiblen, beweglichen, rosafarbenen Tentakeln und ist damit das empfindlichste Tastorgan aller Säugetiere. Mit seiner Fähigkeit, Insekten mit unglaublicher Geschwindigkeit zu verschlingen, ist der Sternnasenmaulwurf das schnellste Säugetier, dases gibt. Er lebt in den Feuchtgebieten des Nordostens der Vereinigten Staaten.

Gepunkteter Fisch (Psychrolutes microporos)

pez mancha, pez gota

Er gilt als der hässlichste Fisch der Welt, “dank” seines besonderen Aussehens. Ihr Körper besteht aus einer gallertartigen Masse und hat kleine Knochen. Er lebt in den Gewässern Neuseelands und Ostaustraliens. Sie lebt so tief, dass es sehr schwierig ist, sie zu lokalisieren, so dass viele Merkmale noch unbekannt sind.

Saiga (Saiga tatarica)

saiga

Das charakteristische Merkmal dieser Art ist ihre Stupsnase. Er benutzt sie vor allem, um seine Nasenlöcher im Sommer vor dem Staub der Steppe zu schützen. Darüber hinaus ist diese Antilope sehr anpassungsfähig, da sie in der Lage ist, in Gebieten mit extremen Temperaturen und geringen Ressourcen zu leben. Diese seltenen Tiere leben in den Steppen Zentralasiens und sind akut vom Aussterben bedroht.

Prächtiger Paradiesvogel (Lophorina superba)

ave del paraíso soberbia

Dies ist einer der erstaunlichsten Paradiesvögel. Das Männchen dieser Art verwandelt sich bei seinem Balzritualvon einem kleinen Vogel in ein lächelndes Gesicht. Um dies zu erreichen, spreizt er seine Federn auf dem Kopf. Dieser enorme Aufwand, um seine Partnerin zu gewinnen, ist darauf zurückzuführen, dass in ihrem natürlichen Lebensraum (der Insel Neuguinea) die weibliche Population kleiner ist als die der Männchen.

Blauer Drache (Glaucus atlanticus)

dragón azul

Es handelt sich um eine kleine Schnecke mit einem sehr seltsamen Aussehen. Sein bläulicher Körper ist dünn und flach, und er hat auf jeder Seite drei Anhängsel, die sich zu einer Art Tentakel verzweigen. Ein weiteres auffälliges Merkmal ist, dass er einen Beutel in seinem Bauch hat, der ihm hilft, kopfüber zu schwimmen. Der Blaue Drachenkopf lebt in gemäßigten und tropischen Gewässern der meisten Meere und Ozeane.

Grundelhai (Mitsukurina owstoni)

tiburón duende

Dieser unheimliche 3-Meter-Hai lebt in der Tiefsee, wo er Beute macht, indem er sein Maul nach vorne stößt. Seine längliche Schnauze und sein rötliches Maul machen ihn noch unheimlicher. Er ist in den Gewässern des Atlantiks, des Pazifiks und des Indischen Ozeans (westliche Zone) in einer Tiefe von 1300 Metern zu finden.

Bogenschützenfisch (Toxotes jaculatrix)

pez arquero

Ein geschickter Fisch, der in der Lage ist, Insekten mit einem Wasserstrahl auf 3 Meter Entfernung abzuschießen. Seine Fähigkeit ist unglaublich, denn er “schießt”, indem er aus der Unterwasserperspektive schaut und die Brechung des Lichts berücksichtigen muss. Und als ob das nicht genug wäre, kann sie sowohl in Süß- als auch in Salzwasser leben. Der Bogenschützenfisch lebt in den Mangroven des Indopazifiks.

Olm (Proteus anguinus)

olm, proteo

Dieser Wassersalamander hat einen länglichen und zylindrischen Körper, ähnlich dem einer Schlange. Außerdem ist er blind und behält im Erwachsenenstadium einige Larvenmerkmale bei, wie z. B. die Farbe seiner Haut (rosa) oder seine äußeren Kiemen. Das Bemerkenswerteste an dieser Art ist jedoch, dass sie mehrere Jahre lang unbeweglich bleiben kann, ohne zu fressen. Er lebt in unterirdischen Höhlen in Slowenien, Italien, Kroatien und Bosnien-Herzegowina.

Fliegende Schlange (Chrysopelea pelias)

serpiente voladora con bandas

Es handelt sich um eine außergewöhnliche Schlange, da sie bis zu 24 Meter weit gleitenkann. Wenn wir an ein gleitendes Tier denken, denken wir an ein Säugetier mit einer Art Mantel, der sich öffnet, wenn es “fliegen” will. Aber überraschenderweise kann diese Schlange mit ihrem schlanken, abgerundeten Körper gleiten. Um dies zu erreichen, flacht er seinen Körper ab, öffnet seine Rippen und macht eine seitlich wellenförmige Bewegung. Sie leben in den tropischen Regenwäldern Südostasiens.

Sekretär Vogel (Schütze serpentarius)

pájaro secretario

Wenn Sie sich jemals vorgestellt haben, wie eine Kreuzung zwischen einem Adler und einem Straußaussehen würde, dann würde sie dem Sekretärsvogel sehr ähnlich sehen. Diese Raubvögel sind groß, können weite Strecken fliegen und haben sehr kräftige Beine. Sie nisten in den Baumkronen, jagen aber lieber am Boden mit ihren kräftigen Krallen. Sie bewohnen die weiten Savannen des subsaharischen Afrikas.

Schwarzer Fresssack (Chiasmodon niger)

engullidor negro

Dieser einzigartige Fisch ist in der Lage, Fische zu verschlingen, die dreimalso groß sind wie er selbst. Dies ist dank der Flexibilität seines Kiefers und seines Magens möglich. Es kommt jedoch vor, dass er so große Fische verschluckt, dass er sie nicht verdauen kann und schließlich stirbt. Diese Art lebt in den meisten Ozeanen in einer Tiefe von 700 bis 2750 Metern.

Okapi (Okapia johnstoni)

okapi

Wir machen weiter mit den Hybriden. Diese Art ist zwar der engste Verwandte der Giraffe, ähnelt ihr aber nur am Kopf. Sein Körper ähnelt eher dem eines Zebras, insbesondere wegen der Farbe seiner Beine (weiß mit schwarzen Streifen). Diese Tiere sind sehr selten und vom Aussterben bedroht. Sie leben in den Wäldern der Demokratischen Republik Kongo.

Ajolote (Ambystoma mexicanum)

ajolote albino

Er ist ein neotenischer Salamander, d. h. er macht keine Metamorphose durch, sondern behält seine kaulquappenartigen Merkmale im Erwachsenenstadiumbei. Eine weitere überraschende Eigenschaft ist, dass er seine Gliedmaßen und sogar einen Teil seiner Organe regenerieren kann. Diese Amphibien sind in ihrem natürlichen Lebensraum, den Seen von Mexiko-Stadt, akut vom Aussterben bedroht.

Langnasenaffe (Nasalis Larvatus)

mono Narigudo

Diese Affen sind wegen ihrer riesigen Nasenauffällig, vor allem die Männchen. Ihre Nasen schwellen noch mehr an und werden rot, wenn sie wütend werden. Im Gegensatz zu anderen Primaten sind sie gute Schwimmer. Diese seltenen Tiere sind vom Aussterben bedroht und leben in den Wäldern der Insel Borneo.

Lila Frosch (Nasikabatrachus sahyadrensis)

rana púrpura

Dies ist ein seltsamer Frosch, der durch sein Aussehen auffällt. Er hat einen runden, wulstigen Körper, einen kleinen Kopf und eine schnabelartige Schnauze. Und wie der Name schon sagt, ist sie von leuchtend violetter Farbe. Dieser Frosch ist in den hügeligen Wäldern der Western Ghats in Indien zu finden.

Schlangenhalsschildkröte (Chelodina longicollis)

tortuga cuello de serpiente

Diese semiaquatische Schildkröte kann ihren Hals auf mehr als die Hälfte der Länge ihres Panzers ausdehnen. Sie jagen aus dem Hinterhalt, indem sie zunächst geduldig warten, bis sich die Beute nähert, und dann schnell angreifen. Ihr Lebensraum reicht vom Wilton River bis zum Murray River in Australien.

Entdecken Sie weitere seltene Tiere aus aller Welt

Hier ist eine Liste von seltenen Tierenaller Art – die seltsamsten, die Sie je gesehen haben!

Wenn Sie Bilder von allen Tieren sehen möchten, klicken Sie auf den folgenden Link: Bilder von seltsamen Tieren.

Merkmale dieser Tiere

Die Natur ist weise und erstaunlich und wird uns immer wieder mit neuen Tieren oder mit ihren seltsamen Eigenschaften und Fähigkeiten überraschen.

In der obigen Liste sind Tiere mit ungewöhnlichen Merkmalen aufgeführt, wie z. B. der Stumpfnasenaffe und die Saiga, die eine einzigartige Nase haben. Der Salamander und der Olm hingegen haben Neotenie, was ihnen ein larven- oder kaulquappenähnliches Aussehen verleiht. Einige dieser Tiere haben ein unangenehmes Aussehen, wie zum Beispiel der Olm selbst, der gefleckte Fisch, die Matamata-Schildkröte oder der Sternnasenmolch. Auf der anderen Seite gibt es andere, die sich durch ihre Schönheit auszeichnen, wie die Dornstrauchviper, der Sekretärvogel, der Philippinenadler und vor allem die Mandarinente. Schließlich gibt es seltene Tiere, die ihr Aussehen zur Tarnung nutzen, wie der Geistervogel, der Seedrache oder der Dornteufel.

Andererseits zeichnen sich einige Arten durch ihre Jagdfähigkeiten aus, wie z. B. der Bogenschützenfisch mit seinen “Schüssen”, die Spinnenschwanzschlange mit ihrem Köder, der Sternnasenmolch mit seinem unersättlichen Appetit, der Aye-Aye mit seinem langen Finger oder der Sekretärvogel, der seine kräftigen Krallen mit großem Erfolg einsetzt.